Made in Germany vs. Made by Germany: Wie attraktiv ist der Standort Deutschland für die chemische Industrie?

Freitag, 05.Juni 2020, Zoom

Wie attraktiv ist der Standort Deutschland für die chemische Industrie?

Chemische Produkte sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken,  sei es der Kunststoff im Auto oder aber der Wirkstoff im Medikament. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass die chemische Industrie überall auf der Welt präsent ist. Dennoch gibt es regionale Unterschiede, wodurch unterschiedlichen Standorten unterschiedliche Bedeutung zugeschrieben wird. Bei diesem JuWiChem-Day soll es um die Frage gehen „Wie attraktiv ist der Standort Deutschland für die chemische Industrie“. Viele chemische Unternehmen haben Standorte in den USA oder in Asien. Worin unterscheiden sich diese Standorte von denen in Deutschland?  Gibt es Vor- aber auch Nachteile? Wird Deutschland auch in den nächsten Jahren noch wettbewerbsfähig sein oder wird verstärkt in Länder mit stärkerem Wachstum investiert werden? Wir freuen uns mit unseren Gästen aus namenhaften Industrieunternehmen, diese Fragen zu erörtern und Antworten darauf zu finden, wie der Standort Deutschland nachhaltig gestaltet werden muss, um attraktiv zu bleiben.

Online-Konferenz

Aufgrund der zunehmenden Anzahl an Personen, die sich mit dem Virus COVID-19 infiziert haben, hat die GDCh entschieden, alle Veranstaltungen bis Ende Juni abzusagen oder als Online-Veranstaltung durchzuführen. Davon ist auch der JuWiChem-Day betroffen.
Da zum jetzigen Stand auch nicht vorhergesagt werden kann, wie sich die Situation in der zweiten Jahreshälfte entwickeln wird, haben wir uns dafür entschieden, den JuWiChem dieses Jahr als Online-Konferenz zu veranstalten.
Als Plattform für den diesjährigen JuWiChem-Day wird uns Zoom dienen. Zoom ist eine Online- Kommunikationsplattform, die mit Skype vergleichbar ist. Vor der Veranstaltung bekommen alle Teilnehmer eine Anleitung mit einem Link zugeschickt, durch den man an der Veranstaltung teilnehmen kann. Dabei wird man aufgefordert einen Clienten herunterzuladen. Eine Registrierung sowie Kosten fallen nicht an.
Die gewohnten Unternehmensvorträge werden über die Plattform live gestreamt. Während der Veranstaltung hat man die Möglichkeit, über eine Chat-Funktion seine Fragen zu stellen. Außerdem gibt es einzelne Chat-Räume in denen man nach den Vorträgen mit unseren Alumni und Unternehmensvertretern in Kontakt treten kann. In kleinerem Rahmen ist auch
das Teilen des Bildschirms und die Teilnahme an einem Videochat möglich. Weitere Information zu Zoom und Video-Tutorials zur Bedienung findet Ihr unter https://support.zoom.us/hc/de.

Wir freuen uns, Euch bei unserer ersten Online-Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Programm (Änderungen vorbehalten):